Unternehmenskäufe, Add-On und Buy & Build

Unterstützung bei Ihrer externen Expansion

  • Wir helfen Ihnen bei der gesamten Gestaltung eines erfolgreichen, strukturierten Kaufprozesses bis zum erfolgreichen Abschluss der Vertragsverhandlungen.
  • Wir erarbeiten Vorschläge für mittelständische Unternehmen mit der Zielsetzung, durch Unternehmenskooperationen und -käufe eine schlagkräftigere Betriebseinheit zu bilden, die für Ihre Kunden (OEM, Tier-1, Tier-2) und Lieferanten in der Lieferkette ein robusterer und resilienterer Partner sind.
  • Wenn Sie sich in ihrer Lieferkette nach oben verbessern wollen, müssen Sie expandieren, um für ihre Kunden und Lieferanten eine größere Bedeutung zu bekommen. Da dies durch internes oder organisches Wachstum kaum möglich ist, entsteht ein Handungsdruck, Unternehmen zuzukaufen oder Kooperationen einzugehen.
  • Ein weiterer Handlungsdruck wird durch die OEMs erzeugt, die an die nachgelagerte Zulieferkette zusätzliche Anforderungen stellen, um ihr globales Wachstum zu unterstützen. Dazu geben sie Richtlinien für die Größe, die Flexibilität der Produktionskapazitäten und die Robustheit der Eigenkapital- und Finanzausstattung der Zulieferer vor. Dadurch könnten Sie als mittelständisches Unternehmen sich vor die Alternative gestellt sehen, entweder weiter zu wachsen oder mittelfristig aus dem Wettbewerb auszuscheiden.
  • Die Ausweitung der eigenen Kapazitäten, die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen und die Erschließung neuer Vertriebswege ist aber nicht immer aus eigener Kraft, d.h. nicht mit organischem Wachstum zu erreichen. Eine Handlungsoption für Sie würde die Übernahme oder der Zukauf eines komplementären Unternehmens als eine übliche Form des anorganischen Geschäftswachstums darstellen.
  • Insbesondere Unternehmen der nachgelagerten Lieferkette (Tier-2 bis Tier-n) müssen somit durch Kooperationen, Joint Ventures, Verschmelzungen oder durch Übernahmen größere Einheiten bilden. Nur so können Zulieferer in der nachgelagerten Lieferkette die Anforderungen großer OEMs erfüllen, beispielsweise die Forderung von Airbus an die Zulieferer bzgl. deren Resilienz, und die Anforderung, ein „Re-Ramp-up“ lokal und international begleiten zu können.
  • Wenn Sie sich als Konsolidierer in einem spezifischen Geschäftsfeld sehen und über die notwendigen Managementkapazitäten verfügen, unterstützen wir Sie gerne in Form eines Add-On-Kaufs oder einer Buy-and-Build-Strategie, die wir durch Kapitalmaßnahmen externer Kapitalgeber flankieren können.
  • Beim einzelnen Unternehmenskauf (Add-on) oder beim Aufbau durch Zukäufe (Buy-and-Build) schlagen wir fundiert, und stets in enger Abstimmung mit Ihnen, attraktive Kauf-Targets vor.
  • Die Zielunternehmen werden von uns stets direkt, unter absoluter Diskretion und mit der nötigen Sensibilität entweder auf der Inhaber- oder Geschäftsführerebene angesprochen.
Nach oben scrollen